Hochwasserlage in NRW

Hochwasserlage in NRW

Auch wir sind zutiefst erschüttert, welche Zerstörung unser geliebtes Element in unserem Bundesland verursacht hat und gedenken den Opfern dieser Hochwasserkatastrophe!

Normalerweise freuen sich vor allem unsere Wildwasserkanuten über langanhaltenden Regen und hohe Pegelstände. Denn nur so sind einige Bäche und Kleinflüsse für uns überhaupt befahrbar. Gerade das betroffene Sauerland lockt uns dann mit sportlichen Touren für unsere fortgeschrittenen Paddler.

Wegen dem verehrenden Ausmaß und dem vielen Leid denen jetzt so viele Menschen ausgesetzt sind, werden wir natürlich keine Vereinsfahrten in die entsprechende Regionen unternehmen. Wir möchten uns von jeglichem Katastrophentourismus distanzieren und sprechen allen Betroffenen unser Mitgefühl aus.

Eine kurze Erklärung: Wenn wir bei „normalen Hochwasser“ wie zur Schneeschmelze im Frühjahr unterwegs sind, werden die Touren von erfahrenen Wildwasserkanuten geleitet und wir tragen immer persönliche Schutzausrüstung wie Schwimmweste, Helm und Kälteschutz. Auch führen wir eigene Rettungsmittel wie Wurfsäcke, Karabiner, Bandschlingen und Erste-Hilfe-Material mit und können uns so im Notfall erst einmal selber helfen, ohne gleich andere Rettungskräfte zu binden oder diese unnötig in Gefahr zu bringen.