Abpaddeln der Marler Vereine beim VfL

Abpaddeln der Marler Vereine beim VfL

Zehn Mal Amazonas

In der Kanusaison 2017/2018 sind alle Marler Kanuten zusammen fast zehn Mal den Amazonas, den längsten Fluss der Welt gepaddelt.
67.633 Kilometer stehen am Ende der Saison auf dem Papier.

Zur Ehrung dieser Leistung fand vergangenen Sonntag am Bootshaus des VfL Hüls e. V. das traditionelle Abpaddeln der Marler Vereine statt. Die Aufgabe dieses Jahr: Versorgung der Kanuten mit Speis und Trank. Egal ob Cola, Bier oder Schnaps – das Angebot hinter der Theke ließ kaum Wünsche offen. Auch für das leibliche Wohl war gut gesorgt. Reichhaltiges Kuchenangebot, von der Jugend Waffeln und Crêpes, Steak, Brat- sowie Currywurst oder Pommes. Für jeden Geschmack war etwas dabei.

Die Ehrungen wurden durch Frank Zappka durchgeführt. Für die Kanuten des VfL reichte es dieses Jahr, trotz 25.269 gepaddelten Kilometern, nicht für die meisten Vereinskilometer. In einem Bootsspitze-an- Bootsspitze-Rennen mussten sie sich am Ende den Kanuten der Freien Kanufahrer Marl geschlagen geben. Wir finden trotzdem: Eine beachtliche Leistung!

Wir gratulieren an dieser Stelle insbesondere unseren Preisträgern:
– Lutz Zenker, Arnold Gerding, Jürgen Pospiech (Plätze 1, 2 und 3 – Herren ab 61)
– Guido Tappeser, Klaus Hein, Dirk Willamowski, Bernhard Rademacher (Plätze 2, 4, 5 und 6 – Herren 41-60)
– Heidi Zenker, Nicole Tappeser, Gabriele Gerding (Plätze 2, 3, 4 – Damen 41-60)
– Fritz Rademacher, Tom Willamowski, Nils Hein (Plätze 2, 3, 4 – Schüler 11-14)
– Kira Hammer (Platz 3 – Schülerinnen 11-14)
– Justin Gosing (Platz 4 – Schüler 7-10).

Auch den Preisträgern der anderen Vereine gratulieren wir herzlich zu ihren erbrachten Leistungen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.